Speziell für Unternehmen in Schwierigkeiten: 90 % Förderung für die Unternehmensberatung

Damit die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens wiederhergestellt werden kann, ist die Inanspruchnahme einer Unternehmensberatung sinnvoll. Oft ist es leider der letzte Versuch, das Unternehmen zu retten. Aber zum Glück wird dieser Versuch vom Staat mit 90 % gefördert, wenn nachfolgende Kriterien erfüllt sind.

  • Die Kapitalminderung beträgt über den gesamten Zeitraum seit Gründung mehr als 50% und mehr als 25% in den letzten 12 Monaten.
  • Die im nationalen Recht vorgesehenen Bedingungen für die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens sind erfüllt.
  • Verluststeigerung
  • Umsatzrückgang
  • wachsende Lagerbestände, Überkapazitäten
  • Gewinnminderung
  • wachsende Verschuldung
  • Abnahme bis hin zum Verlust des Reinvermögenswertes
  • BAFA-Beratungszuschüsse beantragen

    Bei Unternehmen in Schwierigkeiten hängt die Höhe des Zuschusses für eine BAFA-Beratung von den maximal förderfähigen Beratungskosten als Bemessungsgrundlage ab. Es wird ein Fördersatz von 90 % der Kosten übernommen. Im Maximalfall kann ein Zuschuss von 2.700 Euro gewährt werden. Es müssen für die Beratung demnach lediglich 300 EUR selbst aufgebracht werden. Sollten die Bedingungen „Unternehmen in Schwierigkeiten“ nicht zutreffen, so bekommt das Unternehmen aber immer eine Förderung von 50 % und in Ostdeutschland 80 %.

Die Beantragung erfolgt online und sollte zusammen mit einem zertifizierten Berater durchgeführt werden, damit keine förderschädlichen Fehler gemacht werden.

  • Machen Sie den Fördercheck und prüfen Sie, ob auch Sie die Fördervoraussetzungen erfüllen.

Fördercheck

Schnell, kostenlos und unverbindlich prüfen, ob Sie Zuschüsse beantragen können.


Ihre Daten sind sicher nach §4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Oder rufen Sie uns einfach gebührenfrei an:

Deutschland startet, die Initiative für Existenzgründer

Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

0800 / 58 95 505
Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service / 100% Free Call

Die Förderprogramme werden unterstützt von:

ESF Europäischer Sozialfonds
KFW Bankengruppe
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Anträge über folgende Regionalpartner:

IHK Industrie- und Handelskammer
Wirtschaftsförderung
Handwerkskammer
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Die Initiative “Deutschland startet” ist eine bundesweite Initiative von staatlich gelisteten Gründungsexperten mit dem Ziel, Existenzgründern und jungen Unternehmen Hilfestellungen zu geben und u.a. über staatliche Fördermöglichkeiten unabhängig und kostenlos zu informieren.

Hier finden Sie unser Impressum und unsere Datenschutzrichtlinien.